Schulfotos in Rauenberg-Malschenberg dieses Jahr etwa anders!

Diese Jahr hat die Brunnenbergschule in Malschenberg mir den Auftrag erteilt Schulfotos zu erstellen. Diesem Anliegen bin ich natürlich sehr gerne nachgekommen, da ich die Idee für Schulfotos, die den Eltern bestimmt gefallen schon einige Jahre im Kopf mit mir herumtrage.

Da ich Kinder ja grundsätzlich lieber im Freien fotografiere war das auch beiden Schulfotos der Fall. Das Wetter hat uns leider iengie Pausen aufgezwungen aber die Kids haben trotz zum Teil leichten Regens tapfer durchgehalten. Gegen Ende des Tages kam sogar die Sonne hervor und hat das posieren und fotografieren gleich nochmal so schön werden lassen.

Als Model diesmal ein Erstklässler.

Schulfotos in Rauenberg-Malschenberg 2014Wie rechts zu sehen ist bekamen die Eltern ein 13 x 18 cm großes Auswahlbild auf dem die Portraits (5 von jedem Kind) und das/die Klassenfotos zu sehen waren. Aus diese Bilder konnten die Eltern sich ihre Pakete selbst zusammenstellen und zwischen 2 vorgegebenen Paketen (Sonne: 15 € und Mond: 30 €) auswählen. Eltern die dies nicht wollten konnten auch einfach nur ein Klassenfoto, ein anderes einzelnes Bild oder gar nichts bestellen.

Diese Auswahlmöglichkeiten waren mir sehr wichtig, denn auf diese Weise können alle Eltern wirklich frei entscheiden. Gut möglich das mehr Eltern die „normale Schulfoto-Mappe“ für 15€ mit dem einen Bild in x Größen gekauft hätten, aber meiner Meinung nach ist das KEIN Service den ich mit meiner Studio-Philosophie vereinbaren möchte.

Selbstverständlich ist es eindeutig schneller und einfacher von jedem Kind genau 1 oder 2 Fotos zu machen, als Fotograf zu entscheiden ich nehme Foto A und erstelle daraus einfach die Mappe… Viel schneller und einfacher. Allerdings ist mein Fotostudio auf indiviualiesiertes Arbeiten ausgerichtet und ich finde auch Eltern haben das Recht schöne Fotos von Ihren Kindern zu bekommen! Auch Schulfotos sind wichtige Erinnerungsstücke die einen höheren Wert haben als die 08/15 Mappen vermitteln.

Bisher waren die Rückmeldungen alle positiv. Das manche Eltern mit den „Grimassen“ die manche Kinder machen nicht ganz einverstanden sind kann ich nachvollziehen, aber selbst bei einem individuelleren Fotoshoot in der Schulzeit kann nicht jedes Eis gebrochen werden.

In meinen Mini Sessions oder einer Familiy -Session gelingt das viel besser weil mehr Zeit bleibt einen Kontakt zu den Kidnern zu finden. (außerdem sind die Eltern in der Nähe, was den Kindern noch mehr Sicherheit gibt.)

Ich hoffe das ich noch einige Kinder bei einer Mini-Session mit ihren Geschwistern wieder sehe. Diese plane ich momentan für den Frühling… da könne wir richtig toll fotografieren und Spaß haben!

Wenn Sie eine Schule kennen, die gerne Schulfotos auf eine „neue Art“ haben möchte teilen Sie doch diesen Beitrag.

Email-FotoSig

This entry was posted in News, Studio News.